Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Download
Hier stehen Ihnen die AGB´s zum Download zu Verfügung

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Gegenstand unserer Geschäfte mit unseren Kunden. Sämtliche Leistungen, Lieferungen und Angebote von GIORGIO Bags erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Spätestens mit Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Einer eventuellen Gegenbestätigung gemäß Ihren Geschäfts- bzw. Einkaufbedingungen widersprechen wir, Abweichungen von diesen Bedingungen werden wirksam, wenn wir sie Ihnen schriftlich bestätigen.

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits, spätestens mit Versendung der Ware zustande.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Durch Klicken auf „Bestellung senden“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung ab. Wenn die Bestellung bei uns eingelangt ist, wird der Kunde über die von ihm bekannt gegebene E-Mail Adresse vom Eingang seiner Bestellung verständigt. Diese Verständigung stellt keine Annahme seines Angebots dar.

Unser Angebot richtet sich an Kunden weltweit.

Der Kunde ist an seine Bestellung 5 Tage ab Zugang der Bestellung gebunden.

Der Tag des Zugangs der Bestellung wird dem Kunden im Rahmen der Empfangsbestätigung unverzüglich bekannt gegeben.

Sollte GIORGIO Bags der Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber per E-Mail informiert.

Wenn nicht ausdrücklich eine andere Lieferfrist vereinbart wird, liefert GIORGIO Bags für den Fall eines Vertragsabschlusses binnen 30 Tagen nachdem die Bestellung bei uns eingegangen ist.

Unsere Verkaufspreise enthalten nicht die Kosten für Zustellung. Unsere Verkaufspreise verstehen sich zuzüglich einer Versandkostenpauschale. Bei einer Lieferung in ein Nicht EWR-Land hat der Verbraucher alle Import- und Exportspesen sowie allfällige Zölle und Gebühren und Abgaben zu tragen.

Ist keine andere Zahlungsart vereinbart, verpflichtet sich der Kunde zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bereits bei Vertragsabschluss. Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Kunden, die Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes oder ähnlicher Gesetze in ihren jeweiligen Wohnsitzstaaten sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem Fernabsatz geschlossenen Vertrag (oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung) zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb einer Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. Samstage, Sonn- und Feiertage zählen zur Berechnung der Frist mit. Es stehen aber jedenfalls 7 Werktage (ohne Samstage, Sonn- und Feiertage) zur Verfügung. Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Versandkosten nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt. Die Ware sollte in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, sofern diese nicht durch üblichen bestimmungsmäßigen Gebrauch entstanden sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Sollte die Ware unfrei zurückgesendet werden, sind wir berechtigt, einen entsprechenden Betrag einzubehalten bzw. in Rechnung zu stellen.

Die Kosten der Rücksendung gehen bei Privatkunden grundsätzlich zu unseren Lasten. Bei Unternehmerkunden sowie bei Verbrauchern dann, wenn der Preis der zurückgesendeten Ware einen Betrag von € 40,- nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Verbraucher die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, gehen die Kosten der Rücksendung zu Lasten des Kunden. Dies gilt nicht, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Sollte die Ware entgegen diesen Bestimmungen unfrei zurückgesendet werden, sind wir berechtigt, einen entsprechenden Betrag einzubehalten bzw. in Rechnung zu stellen.

Unternehmer haben die Ware unverzüglich zu prüfen. Wenn ein offensichtlicher Mangel bemerkbar ist, muss die Ware innerhalb einer Woche beanstandend werden. Dies soll schriftlich erfolgen. Bei Verbrauchern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Ist die Beanstandung gerechtfertigt ist GIORGIO Bags zur Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung verpflichtet.

Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist das Datum des Einlangens auf unserem Konto maßgeblich.

Mangels gegenteiliger Vereinbarung trägt das Risiko des Transportes bei Lieferungen der Verbraucher.

Befindet sich der Verbraucher in Annahmeverzug, sind wir berechtigt, die Ware bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von € 10,- pro angefangenen Kalendertag in Rechnung stellen. Gleichzeitig bleiben wir berechtigt, auf Vertragserfüllung zu bestehen. Wir sind aber auch berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten. Ein bereits überwiesener Kaufpreis wird abzüglich der uns entstandenen Kosten rücküberwiesen.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden sind wir berechtigt, unsere Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen. Es wird vereinbart, dass in der Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts kein Rücktritt vom Vertrag liegt, außer wir erklären den Rücktritt vom Vertrag ausdrücklich.

Die Angebote und Produktdetails im Shop werden mit größter Genauigkeit erstellt. Wir behalten uns eine Preiskorrektur vor. Außerdem behalten wir uns Waren- und Bildverwechslungen vor. Bei einer Copyrightverletzung wird das Produkt nach Benachrichtigung von GIORGIO Bags schnellstmöglich entfernt.

Die Kundendaten werden rein zur internen Verarbeitung verwendet und gespeichert. Die Daten werden nicht weitergegeben. GIORGIO Bags behalten sich die Auswertung für interne Zwecke vor.

Der Kunde stimmt dem Erhalt von Nachrichten unseres Unternehmens über unsere Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-E-Mail, insbesondere Newsletter, zu. Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher E-Mails jederzeit wie folgt widerrufen: (zB: Rücksendung auf die Newsletter E-Mail mit dem Hinweis „Bitte keine weiten Newsletter-E-Mails.“)

Widerrufsrecht

Kunden, die Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes oder ähnlicher Gesetze in ihren jeweiligen Wohnsitzstaaten sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem Fernabsatz geschlossenen Vertrag (oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung) zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb einer Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. Samstage, Sonn- und Feiertage zählen zur Berechnung der Frist mit. Es stehen aber jedenfalls 7 Werktage (ohne Samstage, Sonn- und Feiertage) zur Verfügung. Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Versandkosten nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt. Die Ware sollte in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, sofern diese nicht durch üblichen bestimmungsmäßigen Gebrauch entstanden sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen. Im Falle einer Rücksendung bitten wir unsere Kunden mit Giorgio Bags direkt in Kontakt zu treten und wir kümmern uns um die Anfrage. Das Paket muss an folgende Adresse zurückgesendet werden:

GIORGIO BAGS

Trattnerhof 2

1010 Wien

AUSTRIA